Freitag, 8. August 2014

Lisas festliches Dirndl

Für meine Älteste, Lisa, habe ich noch ein festlicheres Dirndl genäht.

Edle Stoffe und.....

...handgenähte Froschmäulchen um den Ausschnitt.
In die Froschmäuchen habe ich einfach hinterher ein Webband eingezogen.

Diesmal habe ich für Lisa die höhere Ausschnittform gewählt.
Viele kleine Silberknöpfchen.....die Bluse mit dreiviertel-Ärmel.

Der Rock ist diesmal nur in Falten gelegt, da der Stoff doch ziemlich schwer ist.

Das Damendirndl Lisa bekommt ihr hier in meinem Shop.
Und bis zum 15. August bekommt ihr das Ebook für ein passendes Dirndljäckchen  zusammen mit dem Dindl Ebook noch zum Sonderpreis.



Donnerstag, 31. Juli 2014

Mein blauer Janker

 
 Schon vor Monaten habe ich mit den beiden Ebooks Dirndl Lisa und Janker Franzi für Damen angefangen. Dieser blaue Janker begleitet mich schon einige Zeit und ist im Moment meine Lieblingjacke. Trotz Futter und Abnähern ist er sehr schnell genäht. Die typischen Jankertaschen habe ich im Ebook genau erklärt. Aber genauso könnte man aufgesetzte Taschen machen.
Aus blauen Walk mit grüner Wolltresse und mit dem schönen Happy Rain Popeline gefüttert, sieht er gar nicht mehr nach Tracht aus.
 

Auf der Rückseite habe ich  einen Versuch gewagt: Ein Plottermotiv und einen Schriftzug darübergestickt. Flock auf Walk geht super und sticken auf Flock und Walk auch.

Die Jacke ist sehr lässig geschnitten, weil ich ja in den letzten Monaten 1 bis 2 Kleidergrößen weniger geworden bin. 13 kg weniger.....als ich die Jacke genöht habe, hatte ich noch ein paar Kilo mehr.

Diese Jacke wird mich durch den Herbst begleiten.

Allerdings nicht mehr auf Spaziergängen, denn ich laufe nur noch mit meinem Hund. Deshalb ist meine Laila im Moment auch so gut trainiert und schlank.

Die Ebooks für die Damenjanker Franzi und das Dirndl Lisa findet ihr in meinem Shop.
Im Moment gibt es beide Ebooks zusammen noch zum Sonderpreis.

So und jetzt ab damit zu RUMS.

Mittwoch, 30. Juli 2014

Dirndlfotoshooting mit Amigo

Ganz schön schwierig, die Familie mal zu einem Fotoshooting zusammen zu bekommen. Alle Mädels mal im Dirndl.....Zur Familie gehören auch einige Tiere. Amigo, ein Haflingerwallach, ist bei Lisa (19 J.), seit sie 12 Jahre alt ist. Und wenn Lisa ein Ebook gewidmet bekommt, gehört Amigo einfach dazu.
Große Liebe, wie man sieht. Immerhin hat sie ihn damals, vor dem Schlachthof gerettet.



Aber die Schwestern lieben Amigo auch.

...am liebsten ohne Sattel....

 Aber eigentlich ging es ja um die Dirndl....hier ist Franzis Dirndl. Sie ist nur 151 cm groß und wollte ein kurzes Dirndl mit Balkonettausschnitt. Auch die Stoffe hat sie sich selber so ausgesucht. Die Schürze ist aus einem sehr schweren schwarzen Jacquart, eigentlich ein Rockstoff. Der Rest aus Leinen, der Rockstoff kariert. Viel Weite im Rock, damit lässt sich super tanzen und macht eigentlich in jedem Alter Spaß.


 Lisas Dirndl hat ein Leineoberteil, einen sehr weitem Baumwollrock und eine Schürze aus Satin und in Falten gelegt. Auch bei ihr ein Balkonettausschnitt. Das Schürzenband aus einem Satinband.


Mein Sommerdirndl habe ich euch hier ja schon vorgestellt. Ich mag es sehr, denn es ist luftig, leicht und bequem. Hier ist der Ausschnitt etwas höher. Beide Ausschnitthöhen sind im Ebook enthalten.


Die beiden Ebooks sind jetzt online:


und vorübergehend beide Ebooks zusammen zum Sonderpreis (bis 15. August)

Dienstag, 29. Juli 2014

Dirndljackerl

 Das schönste Dirndl ist nicht mehr so schön, wenn es kühl wird und Frau kein passendes Dirndljackerl dazu hat.
Deshalb gibt es am Mittwoch zu dem Damendirndl Lisa auch wieder, genauso wie beim Kinderdirndl, den Damenjanker Franzi. Auch für Damen in vielen Varianten zu nähen. Ich zeige euch heute erst einmal die beiden Varianten, die sich als Dirndljacke eigenen.

 Einmal hüftlang zu nähen und stark tailliert. 
Als Schmuck habe ich Tressereste zu einer Rosette verarbeitet und einen alten geschnitzten Hirschhornsteinbock, von meinem Vater ins Zentrum gesetzt. 
Material ist ein Strickfleece von Aladina (hier auch noch ein paar schöne Trachtenstoffe im Program), ganz kuschelig, denn meine Tochter verträgt keine Wolle auf der Haut. Tresse (Knicktresse, Wolleinfassband, Walkstoffborte oder Einfasstresse), die dunkelrote Umrandung, kaufe ich fast immer bei Wollhandwerk hier. Schöne Tresse, viele Farben, schneller Versand und sehr günstig.

 Die zweite Version des Dirndljäckchens ist taillenkurz und wieder stark tailliert.
Genäht aus Walk auch von aladina und eingefasst aus selbstgemachten Schrägband aus Schürzenstof passend zum Dirndl.

 Ich brauche keine Knöpfe am Jäckchen, deshalb nur ein Häckchen am Halsausschnitt.



Donnerstag, 24. Juli 2014

RUMS mit meinen zwei neuen "Kleinen"

Es ist nicht so, dass ich keine Taschen besitze, aber was mir wirklich fehlte sind die Kleinen. 
Deshalb sind mal für mich eine kleine Hanny und eine noch kleinere Bügeltasche entstanden.




Bei Frau Liebstes gibt es endlich wieder mal eine Tasche, die Faltentasche Hanny. Sie kann in drei Größen genäht werden.
Ich habe mir die Kleine ausgesucht.

Links ein paar Details: 
Ein innenliegender Reißverschluss und die schöne Lösung mit den Ösen für die Henkel. Leider hatte ich keine größeren Ösen vorrätig, die wären noch ein wenig schöner.









Innen ist die Tasche gefüttert und seitlich gibt es noch ein Extrafach.
Genäht ist die Tasche sehr schnell, da das Volumen bei dieser Tasche durch die Falten kommt.






Außen ist sie ziemlich schlicht, nur diese tolle und sehr schnell gestickte Eule von Urban Threads durfte drauf.

Eher zufällig entstand die kleine Bügeltasche. Meine Jüngste will zum Geburtstag am Wochenende mit ihren Freundinnen etwas besonderes basteln. Sie liebt diese Schnappbügel. Also habe ich bei Clip & Clutch verschiedene Taschenbügel bestellt und mit 3 mm Wollfilz getestet.
Mir gefiel das Ergebnis so gut, dass ich noch schnell eine kleine Tasche für mich machte. Bestickt mit einer Datei von Katja von den Mädchenschätzen aus der Serie "Queen".
Ein süßes Täschchen für Kosmetik oder Schmuck......
Ich werde euch berichten, wie die Bastelaktion mit den 11-jährigen verlaufen ist.
Filz lässt sich ja wunderbar beplottern, besticken und mit allem möglichen pimpen.
 Diese kleinen Täschchen aus Wollfilz, wären auch wunderbare Dirndltaschen, oder?

So und jetzt schnell zu RUMS damit.

Donnerstag, 17. Juli 2014

Mama-Kind-Dirndl im Partnerlook

 Ich habe es ja schon mal angekündigt, dass ich nach dem Kinderdirndl Vroni Ebook, auch eines für Damen mache, dass dann nach meiner Tochter Lisa benannt wird. Somit habe ich dann jedem meiner 5 Kinder ein Ebook gewidmet.

Als ich eines meiner Probedirndl für mich fertig hatte, wollte meine Jüngste Vroni ein Partnerlookdirndl dazu.
 Ganz einfache bequeme Sommerdirndl, mit Leinenoberteil und einem sehr, sehr dünnem Webkaro für den Rock. In meinem Rock ist eine Weite von 4,50 Meter!!!!
In Vronis Dirndl sind immerhin noch 3 Meter Stoff! Sie wollte auch mal ein "kurzes" Dirndl, über dem Knie und die Variante mit dem eckigen Ausschnitt.

Ich arbeite mit Hochdruck am Dirndl Ebook.
Das Oberteil wird in 2 Varianten zu nähen sein, auch noch als Balkonettdirndl. Im Ebook ist auch eine Bluse enthalten, wieder mit 2 Ausschnitthöhen und drei verschiedenen Ärmeln. 
Bis spätestens Ende nächste Woche wird es hier zu haben sein.
Das Kinderdirndl Vroni gibt es ja schon fast 1 Jahr und wurde schon viel genäht.
Wer das Kinderdirndl genäht hat, weiß, dass es gar nicht schwer zu nähen ist. Und das Damendirndl ist genauso einfach zu nähen.

Sind wir nicht ein hübsches Paar, so im Partnerlook?

Dafür gibt es schon mal ein Küsschen vom Töchterchen.


Mittwoch, 2. Juli 2014

Von den Nähtantenrunners und dem Lauf 10

 Ich laufe...und das ist nicht selbstverständlich. 
Ich habe Multiple Sklerose und hätte mir vor 10 Jahren nicht gedacht, dass ich einmal 10 km am Stück laufen kann. Damals freute ich mich über kleine Strecken langsamen Gehens und hatte den Rollstuhl vor Augen.
Mit den Wechseljahren letztes Jahr, hörten bei mir die MS-Schübe ziemlich auf. Aber mein Gewicht steigerte sich von Monat zu Monat und mein Blutdruck......übel, ich sollte Blutdrucksenker nehmen.
Da ich ein ziemlicher Medikamentenverweigerer bin (wenn es geht) und keinen Herzinfarkt oder Schlaganfall will, suchte ich nach Alternativen: Abnehmen und Sport machen.
 
 Im Februar fing ich an, lange Spaziergänge mit Laila, unserer Aussiehündin zu machen. Tagtäglich, egal bei welchem Wetter und immer länger und schneller. Nach einem Monat, hatte ich einfach Lust, kleine Strecken zu laufen. Damals schaffte ich nicht mehr als 100 bis 200 Meter am Stück!

Irgendwann hörte ich vom "Lauf10!", eine Aktion des Bayerischen Rundfunks und Sportmedizinern der TU München. Da wollte ich mitmachen und meldete mich in München zu der sportärztlichen Untersuchung an. Im April war Termin, da lief ich schon 2 km am Stück, hatte 8 kg abgenommen und oh Wunder, bei der Untersuchung waren meine Blutdruckwerte inzwischen Bestens, auch unter Belastung. Auch sonst bekam ich nach umfangreichter Untersuchung und Laktatmessung grünes Licht und Trainingsempfehlungen.
In das Lauf 10 Training,  gehe ich eigentlich nie, aber mein Mann, den ich angesteckt habe, mit meiner "Lauferei", läuft gerne in der Gruppe und mag den Wechsel zwischen Gehen und Laufen.

Ich laufe lieber allein, bzw ich laufe immer mit Laila, meinem Hund und mit meinem Handy und der App "Runtastic".
Außerdem gibt es da auch noch die Nähtantenrunners. Einige von den Nähmädels laufen schon länger, einige haben erst angefangen. Manchmal laufen wir auch zusammen.  Gisi von la stella di Gisela war dabei, als ich mir endlich gute  Laufschuhe kaufte, wie ihr in ihrem Blog sehen könnt. (Und nein Gisi, laufen muss ich schon noch selber, trotz der tollen Schuhe, aber es läuft sich leichter.)
Das sind die Dinge, die mich immer wieder motivieren, weiterzumachen.

 Natürlich habe ich durch die MS Defizite, gerade mein gelähmter linker Fußheber und meine schlechtere linke Seite macht mir immer wieder mal Probleme. Ich muss auf  Dauer etwas Krafttraining machen, denn mein Laufstil ist dadurch kraftaufwendiger. Aber insgesamt habe ich meine Gesundheit sehr verbessert. Auch die Wechseljahrsbeschwerden sind fast verschwunden. Aktuell habe ich 13 kg abgenommen und passe wieder in Hosen Größe 36, obwohl ich schon lange keine Diät mehr mache. Inzwischen laufe ich problemlos 10 Kilometer in 1 1/4 Stunden.
Am Besten aber ist dieses tolle Gefühl beim Laufen. Ich laufe noch kein halbes Jahr in der Woche 3 bis 4 mal. In dieser doch relativ kurzen Zeit, habe ich so viel erreicht.

 
Freitag in einer Woche, denn 11. Juli,  ist der Abschlusslauf vom Lauf10 in Wolnzach. 10 km Laufen und meine Familie und ich sind angemeldet. Ich bin noch nie bei so einem Lauf mitgelaufen und obwohl keine Zeiten gemessen werden, bin ich ziemlich aufgeregt.
Kann ich auch noch so gut laufen, wenn tausende gleichzeitig laufen? Kann ich das richtige Thempo finden? Hoffentlich ist es nicht heiß, denn das ist Gift für jeden MS-ler.

Für die Zukunft hätte ich auch noch ein Ziel: Ich will irgendwann die 10 km in einer Stunde laufen.
Nächstes Jahr dann.



Sonntag, 29. Juni 2014

Rosita an der Ostsee

Ruhig war es in den letzten Wochen in meinem Blog.
Vroni und ich waren zur Mutter-Kind-Kur an der Ostsee in Zingst. Eigentlich wollte ich von dort posten, aber es gab leider kein Internet in der Klinik.
Schon vor der Kur habe ich die Bluse Rosita von Nelly von Bienvenido Colorido genäht.
Als ich den Schnitt zum Probenähen bekam, dachte ich sofort an unseren Kuraufenthalt, deshalb ist diese Bluse aus sehr groben weißen Leinen entstanden, mit  grau/weiß gestreifter Bündchenware. Eine perfekte Flatterbluse für die See.

Ich wollte darauf gerne etwas maritimes sticken oder plottern, aber auch Vroni ist mit ihren fast 11 Jahren soweit, dass sie es möglichst schlicht mag.
Rosita kann in 2 Versionen genäht werden. So wie hier aus Webware, aber auch aus Jersey etwas figurnaher. Das Ebook Rosita bekommt ihr hier bei Fabenmix.

 Wir haben den Aufenthalt an der Ostsee bei jedem Wetter genossen, nach der alten Weisheit: Es gibt kein schlechtes Wetter.......
Dick eingepackt  mit Mütze.....


 ...mit einer leichten Leinenbluse genäht nach dem Kinderhemd Niggl....


..... oder auch ganz leicht bekleidet.


 Vroni hat sich sogar aufs Surfbrett getraut.

Die Zeit in Mecklenburg Vorpommern in Zingst war wunderschön. Die Landschaft ist herrlich. Wir wollen gerne noch einmal dorthin reisen. Auch in Deutschland gibt es wunderschöne Urlaubsorte.

Donnerstag, 29. Mai 2014

Elfen sind anders...7. Elfenfestival in Blumenthal


Auszug aus der Zeitung: " Als Elfe könne man anders sein und würde sich anders fühlen, sagen sie"
...
Gnome, Trolle und „marodierende“ Elfen - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/aichach/Gnome-Trolle-und-marodierende-Elfen-id29966417.html
Wirklich mal richtig zitiert in der Zeitung, denn ich stand daneben, als meine Tochter Vroni mit ihren Freundinnen interviewt wurde. ( http://www.augsburger-allgemeine.de/aichach/Gnome-Trolle-und-marodierende-Elfen-id29966417.html) Für manche  Mädchen ist es ein Traum, mal drei Tage lang Elfe zu sein.

Instabesucher haben ja mitbekommen, dass ich für Vroni dieses Jahr ein rotes Kleid nähen musste. Sie wollte diesmal auch ein kürzeres Kleid haben. Passende rote Flügel brauchte sie auch dazu. Deshalb wurde wieder ein grünes Kostüm für eine Freundin frei.

 Perfektes Wetter und tausende Besucher und trotzdem total relaxed.
Seht euch einfach die Bilder an.

 Viele bekannte Bloggesichter aus Nah und Fern....leider habe ich nicht alle fotografiert.

Leider ist nächstes Jahr Pause mit dem Elfenfestival.....aber vielleicht können wir die Blumenthaler doch noch überreden, dass das 8. Elfenfestival 2015 stattfindet.

Und hier noch ein kleiner Film:

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin